ROBOTERMÄRCHEN

Literatur & Live-Musik   Mi 14.7.  20 Uhr im Roxy

Die Robotermärchen von Stanislaw Lem sind kybernetische Märchen, wie sie sich Roboter zu erzählen pflegen, wenn sie abends an ihren Sternenfeuern sitzen. Die das ganze Universum bevölkernden Roboterzivilisationen haben zahlreiche Märchen und Legenden. Ihre Themen sind  klassisch: Es geht um despotische Könige, mutige Prinzen, schöne Prinzessinnen, Drachen, strahlende Elektritter, Denkmaschinen und andere Wesen voll Weisheit und Güte.

Die Geschichten handeln von den Irrtümern, Nöten und Freuden der anorganischen Gesellen - und immer wieder von dem als 'Bleichling' bezeichneten, nichtmechanischen Lebewesen namens Mensch, einem unvorstellbar schrecklichen Wesen, das hauptsächlich aus Wasser und Schlonz besteht und abolut nichts von der Reinheit der äußerst sympathischen, denkenden Maschinen hat.

Stimme: Thomas Hohnerlein

Musik: Manuel Staib und Reinhard Köhler

Ort: R o x y Ulm, Schillerstrasse 1, 89077 Ulm

 

 

 

 

 

 

SAND FICTION

Literaturperformance   Mi 28.7.  20 Uhr im Roxy

Ein Erkundungsflug durch die Science-Fiction-Literatur mit den Kapitänen Stanislaw Lem, Ray Bradbury und Alfred Bester. Dabei treffen Stimme, live gemalte und projizierte Sand-Bilder und live produzierte Sounds aufeinander und verschmelzen zu einer neuen Dimension.

 

Stimme: Sarah Gros NF

Sandmalerei: Chris Kaiser

Elektronische Sounds: XOFORO

Ort: R o x y Ulm, Schillerstrasse 1, 89077 Ulm

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Solaris

Film   Mi 4.8.  19.30 Uhr im Mephisto-Kino

Der russische Filmkünstler Andrei Tarkowskij hat 1972 aus Lems bekanntesten Roman ein poetisches und zeitloses Meisterwerk geschaffen, das man nicht oft genug sehen kann. Nach jedem Betrachten erschließen sich neue Bedeutungsdimensionen.

Die Reise zur und seine Begegnung mit einer außerirdischen Intelligenz werden für den Psychologen Kelvin zu einer Reise in sein Inneres und in seine Vergangenheit.

Lem und Tarkowskij stellen die großen Fragen nach dem Wesen des Menschseins. 

 

Ort: Mephisto-Kino, Rosengasse 15, 89073 Ulm

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Lem, Science Fiction und wissenschaftliche Realität

Do 12.8.   20 Uhr in der Übermorgenwelt

Man weiß nicht so genau, ob diese Veranstaltung zu seinen Ehren ein literaturwissenschaftlich-philosophisches Colloquium, eine Literaturlesung, eine Kunstperformance oder eine Podiumsdiskussion mit Publikumsbeteiligung ist. Wahrscheinlich hat sie, so wie es Lems phantastischer Literatur entspricht, von allem etwas.

 

Ort: Übermorgenwelt   Fort Albeck 14, 89075 Ulm 

coronabedingt verlegt in den Sommer, Näheres folgt

ROK 

'Fünf Sterne für eine durchzechte Nacht' 

(Literatur & Musik: ROK und Michael Moravek)

Poesie und Beat feiern in diesem Gedichtband Hochzeit. ROKs Lyrik zeichnet sich durch ein feines Gespür für Rhythmus und Melodie aus, beide erzeugen in seinen Gedichten einen langen Kopfkino-Fluss aus sachte bewegten Bildern und lakonischen Metaphern. Manchmal schimmert da der frühe Wolf Wondratschek durch und selbst der freigeistige Allen Ginsberg schwebt hin und wieder durch ROKs WortRäume und WortTräume. Harte Realität und die Schönheit melancholischer Farben sind oft nur ein Wort voneinander entfernt. Da passen die Songs von Michael Moravek, der den November in seiner Seele hat.

                                                                                                                        Eintritt 10 Euro

Ehinger Tor Utopien   

 

Lesung mit Marco Kerler am Do, 7.10. 2021  19 Uhr 

Das Ehinger Tor als Ausgangspunkt für eine utopische Liebe.

Trotz unser aller Schmutz ein Ort der Schönheit, solange man träumen kann. Und dann die Busfahrten vor oder nach der Arbeit. Wirklichkeit mit kleinen Glücksmomenten, Merkwürdigkeiten.

Marco Kerlers Aufzeichnungen, tagebuchartige Lyrik, lassen fragen, ob all das real gewesen ist oder nicht.

Am Ende aber bleibt Hoffnung, und das tut gut.