DRUCKEN IST EIN ABENTEUER

10.12. - 23.1.2021   

'Im Prozess des Druckens kann die Dynamik aus Gewaltsamkeit, Glück und Verzweiflung ausgelotet werden', schrieb der wohl bekannteste deutsche Holzschneider des 20. Jhdts, HAP Grieshaber. Wir zeigen Druckgrafik unterschiedlicher Techniken: Radierung, Linolschnitt, Lithografie, Siebdruck, experimentelle Verfahren.

Zu sehen sind Arbeiten von Jörg Eberwein, Adela Knajzl, Daniel Wogenstein, Willi Sitte und Alfred Hrdlicka.

 

Verkauf ab 10.12.  Do bis Sa  17 - 20 Uhr 

Die Veranstaltung KUNSTSAMMELN FÜR ARBEITNEHMER muss leider coronabedingt entfallen. 

Den Künstlern über die Schulter schauen  mit Adela Knajzl und Jörg Eberwein finden statt.

siehe Veranstaltungen

ROK    One Second of Silence

7.2. - 23.2.2021 

ROK ist eine feste Größe im der Ulmer Kulturszene, in der er auf verschiedene Weise in Erscheinung tritt; viele kennen ihn beispielsweise als stillen Musikenthusiasten, der immer wieder die Musikszene als Veranstalter mitprägt.

Heute stellen wir den Fotografen ROK vor. In seinem ganz eigenen Stil begleitet er seit Jahren Menschen und Events mit der Kamera, technisch äußerst sparsam und oft unter bewusster Missachtung fotografische Regeln. So entstehen ungewöhnliche Fotografien, manchmal sehr intim, stets aber behutsam und atmosphärisch dicht. In unserer Ausstellung legen wir den Schwerpunkt auf schwarz/weiße Porträtsfotos. 

Vernissage am So, den 7.2. ab 17 Uhr     

 

'Fünf Sterne für eine durchzechte Nacht' 

Literatur 6 Musik: ROK und Michael Moravek

Fr, 19.2.2021             

siehe Veranstaltungen   

 

H A U T 

Installation

Susanne  Hopmann & Lukas Pfalzer  (Halle / Leipzig)

7.3. - 27.3.2021

Do - Sa 17 - 20 Uhr

Vernissage: So 7.3. um 17 Uhr 

 

'HAUT' heißt die temporäre Kunstinstallation der beiden

Künstler*innen.

Die Haltestelle Ehinger Tor hat den brachialen Charme einer Zukunft, die längst vergangen ist. 

Großflächig wird die Videoaufnahme einer Massage in die urbane Umgebung eingefügt, kontrastiert den schweren Bau mit der Idee leichter Berührungen: eine wohltuende Einflussnahme.

Entsprechend den Auflagen und Bedürfnissen im März 2021 wird es ein weiterführendes Angebot der beiden Kunstschaffenden zum Gespräch und Vermittlung im Innen - und Außenraum der Galerie geben.                                                                    

                                                                                         Eintritt frei

H ö r - Spaziergang

13. & 20.3.2021

Sa 17 - 19 Uhr

Auf einer komponierten Route wird lauschend die Haltestelle Ehinger Tor umkreist.

Das kollektive Hören setzt sich zusammen aus collagierten Fragmenten alltäglicher und zufälliger Geräusche. Über Stationen urbaner Orte und Flächen erschließt sich die Vielfalt der Geräuschkulisse, sowie die Vielfalt der Wege und Abwege der Umgebung.

Der Spaziergang beginnt und endet an der Installation 'Haut' an der Galerie.